"30 Jahre nach dem Mauerfall:
Gerade als Künstler klare Kante gegen das Wiedererstarken der politisch Linken zeigen!
Gegen den schleichenden Verlust der Meinungsfreiheit! Haben so viele Menschen in Deutschland nichts dazugelernt?
Ist all der Schrecken und all die Grausamkeit des ehemaligen DDR-Regimes schon wieder vergessen?
Die vielen Toten an der Grenze und die vielen Denunzierten in den Gefängnissen...
Und jetzt werden Denkmäler umgestoßen, zerstört,...Im 3. Reich wurden Bücher verbrannt und sogenannte "entartete Kunst" vernichtet...
Das sollte zu denken geben!"

"Bruderkuss"
Schwarz-Weiss-Gemälde
ca. 30cm x 40cm, Acrylfarben auf Leinwand

"Die Meinungsfreiheit in Deutschland immer stärker einschränken bzw. Andersdenkende mundtot machen, aber in China und Rußland Meinungsfreiheit einfordern. Ist das die bundesdeutsche Zukunft?"
______________________________________________________________________________

"Gerade als Künstler:

Gegen eine Einschränkung der Meinungsfreiheit in Wort, Schrift und Bild,

ohne Wenn und Aber! Gegen Denunziantentum! Verleumdung! Diffamierung! 

Oder habt Ihr den Mauerfall vor 30 Jahren schon wieder vergessen?

Und klare Kante zeigen gegen alle antidemokratischen Klima-Aktivisten,

die uns bevormunden und uns ihre Meinung aufzwingen wollen,

Wenn  es nach ihnen geht, dann gilt nur ihre Meinung.

Andersdenkende werden - wenn nötig - brachial bekämpft und mundtot gemacht."


"Die Gewährleistung der Meinungsfreiheit erfolgt gemäß Art. 5 Absatz 1 GG:

"Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt."


"Es ist noch nicht lange her, da gab es ein Land, das nannte sich DDR (die sogenannte Deutsche Demokratische Republik). Dort galt dieses Grundgesetz nicht. Dafür gab es umso mehr Spitzel, die ihre Nachbarn, Freunde und sogar eigene Verwandte verpfeifen sollten und dies auch getan haben. Ein Land, aus dem viele Bürger unter Lebensgefahr in den Westen geflüchtet sind oder es versucht haben - mit oft tödlichem Ausgang. Und heute soll es kein Unrechtsstaat gewesen sein!?


Was ist uns also die Meinungsfreiheit in Deutschland noch wert, wenn es immer mehr Ausnahmen gibt und das Gesetz nach jedem "Vorfall" enger gezurrt wird? Wird die ehemalige DDR wieder salonfähig oder gar schick und kann jetzt mit den Linken eine Koalition gebildet werden? Sind die Gräuel der DDR vergessen? Erst vor 30 Jahren wurde die Mauer überwunden...Wie schnell ist das doch wieder vergessen?! Mir scheint, viele Politiker, allen voran unsere Kanzlerin, sind auf dem linken Auge erblindet und sehen vieles nur noch grün eingefärbt?!"


________________________________________________________________________________